Home

20.03. Kadterschmiede: Film & Diskussion über den 1. Mai

16.03.2019

19 Uhr, Kadterschmiede, Rigaer Str. 94
Wir zeigen das Agitationsvideo „20 Jahre Revolutionärer Erster Mai“. Dieses wurde 2007 verbreitet und gibt einen Überblick über die seinerzeitigen Zusammenhänge und Schwerpunkte zu diesem Datum seit dem Aufstand von 1987 in Kreuzberg. Danach wollen wir mit euch über die Entwicklung und Perspektiven einer Demonstration an dem Tag diskutieren. Welche Bedeutung hat dieser Tag für die Organisierung von Widerstand heute noch und was können wir aus dem Scheitern vergangener Konzepte lernen? Eine Veranstaltung von Teilen des aktuellen Vorbereitungskreises

Aufruf: Gegen die Stadt der Reichen!

15.03.2019

von: radikale linke berlin | märz 2019

„Der 1. Mai ist der Tag der streikenden Frauen Lateinamerikas, der Tag der Minenarbeiter*innen Südafrikas, der Tag der Guerilla-Kämpfer*innen Indiens, Kurdistans und Mexikos, der zornigen Mieter*innen Berlins, der Gelbwesten Frankreichs, der Opposition gegen das türkische Erdogan-Regime, der brasilianischen Antifaschist*innen – und vieler hunderttausender Anderer.“ (…)

Anarchistischer Aufruf zur 1. Mai Demo in Friedrichshain

15.03.2019

von: Autonome Gruppen / veröffentlicht auf: Indymedia

Nach einer mehrjährigen Phase der Stagnation und des verlorenen Kräftemessens mit Berlins widerlichstem Straßenfest, dem „Myfest“, weicht das Spektakel nach Friedrichshain aus und ermöglicht damit seine Wiedergeburt als rebellisches Datum. Warum die diesjährige Revolutionäre 1. Mai Demonstration aus anarchistischer Perspektive unterstützenswert ist, soll hiermit zur Diskussion gestellt sein.