News

Räumungsprozess gegen Liebig34 offizell auf den 3. Juni 2020 verschoben

21.04.2020

Das Landgericht Berlin hat jetzt in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass der Gerichtstermin zur Verkündung der Entscheidung über eine Räumungsklage durch den Eigentümer Padovicz auf den 3. Juni 2020 verschoben wird. Auch das Vorbereitungsbündnis zum diesjährigen Revolutionären 1. Mai in Berlin hatte, wie zahlreiche andere Strukturen und Projekte, zum ursprünglich für den 30.04.2020 angesetzten Termin mobilisiert. Es zeigt sich, dass es immer noch den Druck der Straße benötigt, damit die Behörden einsehen, dass sie nicht einfach geräuschlos im Wirrwarr der Infektionsschutzverordnungen ihr Ding durchziehen können.

Kommt zur Aktionswoche in Solidarität mit der Liebig34 vom 24.04. – 30.04.2020.

Solidarität mit der Liebig34! Liebig34 bleibt! Weiterhin gemeinsam solidarisch gegen die Räumung aller bedrohten Projekte: Meuterei bleibt!, Potse bleibt!, Syndikat bleibt! Alle bleiben!