News

Aufforderung an die Polizei: Abstand halten am 1.-Mai-Wochenende!

21.04.2020

Immer wieder gab und gibt es beunruhigende Berichte darüber, dass Polizisten unter anderem bei Kundgebungen keinen Abstand von 2 Metern einhalten. Außerdem wurden wiederholt protestierende Menschen, die diesen Abstand explizit einhalten um andere nicht zu gefährden, durch die Polizei auch unter Gewaltanwendung zusammengedrängt. Von brutalen Festnahmesituationen mal ganz abgesehen.

Die Gewerkschaft der Polizei verkündet derzeit, dass es am 1. Mai zu Gewalt kommen würde. Dies ist oftmals eine euphemistische Umschreibung dafür, dass die Polizei gewalttätige Festnahmeaktionen plant.

Die Polizei wird daher dazu aufgefordert, am 1.-Mai-Wochenende den Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten, um auch ihrerseits zur Abflachung der Corona-Erkrankungsrate beizutragen und andere nicht zu gefährden. Oder am besten gleich zuhause oder in den Kasernen zu bleiben.