Einladung zur Pressekonferenz

27. Mai 2017, 10:30 Uhr, in der Vierten Welt, Zentrum Kreuzberg, Galerie 1. OG | Kottbusser Tor (Karte)

Wir laden Sie ein zur Pressekonferenz der Revolutionären 1. Mai Demonstration, die am 1. Mai um 16 Uhr am Lausitzer Platz starten wird.

Bis heute ist weder der Auftakt- noch der Abschlusskundgebungsort klar, da die Polizei Teile der Demoroute als auch einen angemessenen Abschlussort für die zu erwartenden tausenden TeilnehmerInnen blockiert.

Das wird uns aber nicht davon abhalten, unser Demonstrationsrecht zum 30. Jahrestag der Revolutionären 1. Mai Demo durchzusetzen. Die Mobilisierungsphase hat den Druck gegen die politisch verantwortlichen im Bezirk wie auch gegen die Berliner Politik erhöht, Reißleinen gegen die Mafia der Spekulanten in Erwägung zu ziehen.

Wir begrüßen, dass die AnwohnerInnen des NKZ am Kottbusser Tor wieder Mietsicherheit erhalten sollen, und (bisherige) Blockade der Ansiedlung der Berliner Google-Zentrale im Bezirk. Diese Großkonzerne und Spekulanten sind es, die eine weitere Vertreibung von AnwohnerInnen forcieren, weil diese die steigenden Horrormieten nicht mehr bezahlen können. Gegen die geplante Google-Zentrale werden wir auf der Demoroute protestieren.

Auf der Pressekonferenz werden wir über die Forderungen unserer Demonstration und den Stand der Anmeldung informieren. Für weitere Anfragen dort gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bündnis Revolutionäre 1. Mai Demonstration