Archive

Walpurgisnacht auf dem Dorfplatz / Rigaer Straße

30.04.2019

Ort: Liebig34/ Liebigstraße/ Rigaer Straße, Berlin-Friedrichshain

Liebig34: Anarcha-Feminist Walpurgisnacht
What will the witches burn tonight?
Concerts, Djs, Karaoke, Fire Bin, Küfa, Cocktails on 4 floors in Liebig34!
20:00 Dorfplatz: vegan BBQ, 20:30 Dorfplatz: Yansn (female Hip hop), 21:00 Backyard: „Siksa“ (grrrl punk, Gniezno), „Gruftschlampen“ (dark punk/ new wave, Berlin)
21:00 Bar: Drinks and Djs (Electro, trash), 22:00 secret room: Karaoke

2. Run for Rebels – der widerständigen Schnipseljagd im Kiez

28.04.2019

Ort: Nazarethkirchstr. / Maxstr., 13347 Wedding

Wir laden wieder ein zum 2. Run for Rebels – der widerständigen Schnipseljagd im Kiez.

Auch diesmal führt die Route zu widerständigen Orten und solchen, die für Ausbeutung und Verdrängung stehen. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, ob allein oder im Team ist egal. Hauptsache ihr meistert die Aufgaben entlang der Strecke. Am Ende gibt es eine kleine Überraschung für die Sieger*innen.

kiezkommune.noblogs.org

Kiezkommune Kreuzberg/Neukölln Aktions und Diskussions Tag

27.04.2019

Ort: Mahalle, Waldemarstraße 110

Zückt die Marker, schwingt die Pinsel: Ballermann36 steht vor der Tür. Wir wollen mit euch über das MyFest quatschen und gemeinsam Schilder, Transpis und mehr basteln, um unserem Protest Ausdruck zu verleihen. Außerdem werden wir über die Revolutionäre Erste Mai Demo sprechen, die unter dem Motto „Gegen die Stadt der Reichen“ dieses Jahr in Fhain stattfindet. Ab 14 Uhr, es gibt Kaffee und Kuchen!

Diskussionsveranstaltung: Barrikaden Tage Hafenstraße 1987, Verhandeln – Nichtverhandeln, was hat es gebracht?

25.04.2019

Ort: Kadterschmiede, Rigaer Str. 94, Berlin-FHain

VoKü: 20.00 Uhr // Veranstaltung 20.30

Die Situation der besetzten Häuser in der Hamburger Hafenstraße entwickelte sich Mitte der 80er Jahre in einigen Punkten ähnlich zur heutigen Lage der Projekte Rigaer94 und Liebig34 im Nordkiez. Presse Hetze, Drohgebärden der Politik, Bullenterror und jetzt die Räumungsgefahr für die Liebig34 – was sind unsere Möglichkeiten und welche Erfahrungen wurden bereits gemacht?

Perspektive-Tresen: 1. Mai: Kampftag oder Ritual?

23.04.2019

Ort: Bandito Rosso | Lottumstraße 10a

Wir wollen mit Genoss*innen von »Hände weg vom Wedding«, dem klassenkämpferischen Block und der Radikalen Linken über ihre Aktivitäten rund um den 1. Mai sprechen. Dabei soll die Frage diskutiert werden, warum dieses Datum für die linke Bewegung heute noch von Bedeutung ist und welche Möglichkeiten es an diesem Tag gibt revolutionäre Perspektiven sichtbar zu machen.

Revolutionäre 1. Mai Demo bleibt unangemeldet!

19.04.2019

von: Bündnis zur Vorbereitung der 1.-Mai-Demonstration 2019

Wir werden uns am Wismarplatz versammeln und …

Nach einer langen Diskussion hat das Bündnis zur Vorbereitung der diesjährigen 1.-Mai-Demonstration entschieden, die Tradition der letzten Jahre weiterzuführen und die Demonstration nicht anzumelden:

Wir werden uns am Wismarplatz versammeln und die geplante Route laufen. Wir werden uns nicht von der Polizeipräsenz einschüchtern lassen. Falls es uns doch nicht möglich sein wird, die Demonstration zu starten, werden wir andere Wege finden. Beim Nichtstattfinden der Demonstration rufen wir dazu auf, uns alle um 21 Uhr an einem Ort, den wir kurz zuvor bekanntgeben werden, im Nordkiez zu treffen.

Wir rufen alle Menschen, die genug davon haben, in einer Stadt der Reichen zu leben, sich mit ihren Inhalten an der Demonstration zu beteiligen. Die Demo wird, was wir daraus machen.

Die Route findet ihr hier.

Demoroute: Erster Mai goes Friedrichshain!

17.04.2019

Wismarplatz (Auftakt) – Grünberger Straße – Boxhagener Platz – Gabriel-Max-Straße – Boxhagener Straße – Mainzer Straße – Scharnweberstraße – Kinzigstraße – Frankfurter Allee – Waldeyerstraße – Pettenkoferstraße – Bänchstraße – Voigtstraße – Rigaer Straße – Bersarienplatz – Petersburger Straße – Warschauer Straße – S-Bhf Warschauer Straße